Chronik
Impressum by TQsoft
Chronik der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

1974Errichtung des 2. Bauabschnitts an der Feuerwache Kirchheimbolanden, 3 Fahrzeugboxen und 2 Dienstwohnungen.
 Beschaffung einer Rettungsschere für die FW-Kirchheimbolanden, der ersten im Kreis.
1977Erwerb eines Großtanklöschfahrzeugs; Mercedes Benz, Aufbau Metz, 5000 Liter Wasser, 500 Liter Schaummittel.
1978Erwerb eines gebrauchten Gerätewagens von der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen - Mercedes Benz, Aufbau Metz, 11 t, Seilwinde, Abschleppbalken, auch zur Unterbringung der Rettungsschere.
1980110jähriges Bestehen der Feuerwehr Kirchheimbolanden. Zahlreiche Gäste und auswärtige Feuerwehren treffen sich im Festzelt hinter dem Gerätehaus.
 
1981Zum Transport von säurefester Ausrüstung (Glasfaser behälter, Säurepumpe und Schläuche) wurde von der Kreisverwaltung ein gebrauchter LKW erstanden. Umbau durch die FW Kirchheimbolanden.
1982Neues Feuerwehrgerätehaus in Gauersheim.
1984Neuer Mannschaftstransportwagen für den Löschzug WASSER, beschafft von der Kreisverwaltung.
 Neues Feuerwehrgerätehaus in Marnheim.
1985Neues Feuerwehrgerätehaus in Kriegsfeld.
1986Neues Feuerwehrgerätehaus Oberwiesen, von Ortsgemeinde an Verbandsgemeinde zum Preis von 70.000,-- DM.
1987Die Feuerwehren Gauersheim und Marnheim erhalten neue Tragkraftspritzenfahrzeuge.
1988Für die Wehren Bennhausen, Bolanden, Ilbesheim, Jakobsweiler, Morschheim, Mörsfeld, Rittersheim und Stetten werden 8 Unimog-Tanklöschfahrzeuge und für Bischheim und Oberwiesen je ein Tanklöschfahrzeug 16 angeschafft.
 Die Firma Steitz Secura schenkt der Feuerwehr Kirchheimbolanden einen gebrauchten PKW -Opel Record Caravan-. Der Umbau wird von der Feuerwehr vorgenommen.
 Neue Drehleiter DLK 23/12 - Anschaffungspreis fast 700.000,-- DM.
1989Das ehemalige Milchhäuschen in Rittersheim wird zum Feuerwehrgerätehaus umgebaut.
 Vom Bund wurde ein neues Löschfahrzeug 16/TS für den Löschzug WASSER übergeben.
1991Wehrleiter Heinrich Drechsel scheidet wegen Erreichen der Altersgrenze aus seinem Amt. Zum Nachfolger wird sein bisheriger Stellvertreter Hermann Braun, Dannenfels, ernannt. Stellvertretender Wehrleiter wird Walter Groß, Kirchheimbolanden.
 Die Wehr Kirchheimbolanden erhält ein neues Tanklöschfahrzeug -TLF 16/25- , Fahrgestell Mercedes Benz, Aufbau Ziegler, mit kombinierter Hoch- und Niederdruckpumpe, 40 bar sowie ABS und Schleuderketten für mehr Sicherheit beim Fahren.
 In der Feuerwache Kirchheimbolanden hält die elektronische Datenverarbeitung Einzug.
1992Bei der Feuerwehr Kirchheimbolanden wird ein neuer Mannschaftstransportwagen -VW Bus Allrad- stationiert.
1993Die Feuerwehr Jakobsweiler erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug.
 In Kirchheimbolanden wird eine neue Schlauchpflegeanlage, Anschaffungspreis 89.000,-- DM, installiert.
1994Für schnelle Hilfe bei Verkehrsunfällen wurde ein Vorausrüstwagen -VRW-, Mercedes Benz G 300, beschafft.
1995Die Feuerwehr Kriegsfeld erhält ein neues Löschfahrzeug -LF 8/6-, Fahrgestell Mercedes Benz 917 AF/30, Aufbau Ziegler.
 
 Die Feuerwehren aus Ilbesheim und Morschheim erhalten neue Tragkraftspritzenfahrzeuge.
 Der Kreis stationiert den neuen Gerätewagen-Gefahrstoff Größe 2 in Kirchheimbolanden.
 Die Feuerwehr Gauersheim hat in Eigenleistung ihr Feuerwehrgerätehaus aufgestockt. Die Materialkosten trug die Verbandsgemeinde. Die neue Räumlichkeit dient als Unterrichtsraum für Aktive und Jugendfeuerwehr.
1996Einweihung des sanierten Feuerwehrhauses in Morschheim.
 Am 18.05.1996 fand die Einweihung der renovierten und erweiterten Feuerwache Kirchheimbolanden statt.
 
 Die Feuerwehr Ilbesheim bezieht ihr neues Domizil. Die Scheune beim Gemeindehaus wurde zum Feuerwehrgerätehaus umgebaut.
1997Für den Umbau zu einem Einsatzleitwagen wird ein gebrauchter VW-Bus angeschafft.
 April Indienststellung eines neuen TLF 16/25 für die Feuerwehr Dannenfels im Mai . Neues Tragkraftspritzenfahrzeug für die Feuerwehr Bolanden. Neues Mehrzweckfahrzeug für die Feuerwehr Kirchheimbolanden.
1998März Nach 40 Jahren Feuerwehrdienst, davon 23 Jahre als Wehrführer, scheidet Wolfgang Rech/Feuer Rittersheim aus dem Feuerwehrdienst aus. Im Namen des Landes Rheinland-Pfalz wird ihm das Silberne Feuerwehr-Ehren-Zeichen am Bande verliehen.
 April Die Freiwillige Feuerwehr Bischheim feiert ihr 150jähriges Bestehen.
 September von Regierungs-Präsident Rainer Mund wird ein Schlauchwagen mit 2000 m B-Schlauch an den Katastrophenschutz Donnersbergkreis übergeben. Das Fahrzeug wird bei der Feuerwehr Kirchheimbolanden stationiert.
 
1999Mai Der 6. Kreisfeuerwehrtag findet in Kirchheimbolanden statt. Hier wird auch der neue ELW 2 der Feuerwehr Kirchheimbolanden vorgestellt. Der Einsatzleitwagen ist eine fahrbare Einsatzzentrale und beinhaltet u.a. Funk, Telefon und Fax.
 September An die Freiwillige Feuerwehr Oberwiesen wird ein Kleintanklöschfahrzeuge -KTLF- übergeben.
 
20001.Januar Trotz erhöhter Alarmbereitschaft zum Jahreswechsel bleibt es auch bei der Feuerwehr ruhig.
 Oktober Die Feuerwehr Kirchheimbolanden erhält einen neuen Rüstwagen -RW-Kran-.
 Dr.med. Said Kahla, Anästhesiearzt und ausgebildeter Notarzt stellt sich auch als Feuerwehrarzt zur Verfügung. Er wird von Bürgermeister Haas per Handschlag zum Feuerwehrdienst verpflichtet.
 Dezember Die ersten neuen Feuerwehrschutzjacken (160 Stück) werden an die Stützpunktwehr Kirchheimbolanden und an die Schwerpunktwehren Dannenfels, Gauersheim u. Kriegsfeld ausgegeben.
2002April: Großbrand bei der Fa. Knöß & Anthcs in Morschheim, bei dem alle Feuerwehreinheiten im Einsatz waren
 Mai: Die Feuerwehr Kirchheimbolanden erhält ein gebrauchtes Mannschaftstransportfahrzeug
 November: Erneuter Brand bei der Fa. Knöß & Anthes
2003Januar: Großbrand Edeka-Markt in Marnheim, bei dem die Wehren von Marnheim, Bolanden und Kirchheimbolanden im Einsatz waren Verleihung des silbernen FW - Ehrenzeichens am Bande an Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheimbolanden, Herrn Jürgen Huy
 Juli: Herr Wilfried Kaufhold wird zum Nachfolger von Herrn Jürgen Huy als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheimbolanden gewählt
 Juli: Die Freiwillige Feuerwehr Gauersheim feiert ihr 150jähriges Bestehen.
 Juli: Das Feuerwehrgerätehaus Orbis wird saniert
 Juli: Die Feuerwehren Mörsfeld und Orbis erhalten neue Tragkraftspritzenfahrzeuge
 Juli: Die Feuerwehr Dannenfels erhält ein neues Mannschaftstransportfahrzeug
 Juli: Verleihung des goldenen FW - Ehrenzeichens am Bande an Wehrleiter Hermann Braun
 Dezember: Großbrand in der Tiefgarage, Römerplatz Kirchheimbolanden
2004Anschaffung neuer Kleidung für die Jugendfeuerwehren Gauersheim, Kriegsfeld und Orbis
2005Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges - TLF 24/50 - für die Feuerwehr Kirchheimbolanden
 
 Verleihung des goldenen FW - Ehrenzeichens am Bande an stellvertretenden Wehrleiter Walter Groß
2006Januar: Übergang der Leitstelle Donnersbergkreis zur Integrierten Leitstelle Kaiserslautern
 April: Die Feuerwehr Bischheim erhält ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug - TSF -
 
2008Anschaffung einer Drehleiter DLA ( K ) 30 GL-T CS für die Wehr Kirchheimbolanden.
 
 Weiterhin wurden ein Kommandowagen und zwei Mannschaftstransportwagen angeschafft.
2009Die Feuerwehr Gauersheim erhält ein neues Kleinlöschfahzeug – KLF.
 Wechsel in der Wehrleitung der Feuerwehr. Walter Groß wird zum Wehrleiter gewählt und als stellvertretender Wehrleiter wird Thomas Rech gewählt.
2010Orkantief XYNTHIA hat Schäden in dreistelliger Millionenhöhe hinterlassen. Mehrere Menschen kamen ums Leben. In Rheinland-Pfalz gab es 16 Verletzte. Von Stromausfällen waren rund 280.000 Einwohner im Bundesland betroffen. In Kirchheimbolanden wurden Windgeschwindigkeiten von 120km/h gemessen. In der gesamten Verbandsgemeinde rückte die Feuerwehr zu fast 80 Einsätzen innerhalb 24 Stunden aus.
 In Kirchheimbolanden findet der Ehrenamtstag des Landes Rheinland-Pfalz statt. 50 Feuerwehrmänner und Frauen aus der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden, Feuerwehr Kirchheimbolanden, Rittersheim, Bischheim und Morschheim sorgten für einen reibungslosen Ablauf am Ehrenamtstag hinter den Kulissen.
 Die Feuerwehren der VG führen eine große Gemeinschaftsübung am Rhein durch.
 Stefan Koch wird Wehrführer der Einheit Morschheim.
2011Anschaffung von moderner Schutzbekleidung für die Atemschutzgeräteträger der Verbandsgemeinde und flächendeckende Beschaffung von Digitalfunkgeräten.
 In der Wehr Bennhausen übernimmt Pascal Sutter das Amt des Wehrführers für den scheidenden Wehrführer Hans-Ulrich Glass. In Bischheim übernimmt Jakob Theobald die Wehrführung, in Gauersheim wird Björn Walter zum Wehrführer gewählt und Daniel Beutel übernimmt die Wehr Orbis von Axel Schmitt, der die Aufgabe des stellvertretenden Wehrführers übernimmt.
 Bemerkenswerte Einsätze aus dem Jahr 2011 waren ein Großbrand in Stetten, bei dem eine Scheune brannte und die Feuerwehr ein Übergreifen auf einen benachbarten Gebäudekomplex verhindern konnte, sowie eine Ölspur durch Kirchheimbolanden, Bolanden und Marnheim am Heiligabend 2011 mit Einsatzende gegen 17:00 Uhr.
2012Wechsel in der Wehrleitung der Feuerwehr. Thomas Rech wird zum Wehrleiter gewählt und als stellvertretender Wehrleiter wird Matthias Groß gewählt.
 Ausrüstung der Wehren mit neuer Schutzkleidung für technische Hilfe und Brandeinsätze ohne direkten Flammenkontakt.
 Flächendeckende Ausbildung aller Feuerwehrangehörigen im Digitalfunk durch mehrere Frontalschulungen und praktischer Ausbildung auf den Standorten.
 Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden informierten über Rauchmelder, die seit 12.07.2012 in allen Wohnungen in Rheinland-Pfalz Pflicht sind. Insgesamt ca.100 Interessierte besuchten eine der 14 teilnehmenden Wehren.
 Im Jahr 2012 hat der Feuerwehr mit mehreren grösseren Einsätzen zu kämpfen. In Bolden/Weierhof kam es im Januar zu einer Überflutung mehrerer Straßen und Gebäude in Folge von Starkregen und einer verstopften Unterführung.
 Im Februar wurde Vollalarm der VG Wehren ausgelöst, da bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden wurde. Im Radius von 300 Metern musste die Gefahrenstelle evakuiert werden. Weitehin kam es zu zwei Großbränden in Kirchheimbolanden und Jakobsweiler.
 In Gauerheim wird ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) stationiert und das dort stehende KLF nach Rittersheim verlegt.
2013In Bennhausen wird eine Vorbereitungsgruppe für die Jugendfeuerwehr (Bambini-Feuerwehr) gegründet.
 Für die Abteilung Stetten wird ein Tragkraftspritzenfahrzug in Dienst gestellt. In Kirchheimbolanden wird ein Mannschaftstransportfahrzeug stationiert.
 Das Gerätehaus der Einheit Marnheim wird saniert und dabei die Fahrzeughalle und die sanitären Anlagen sowie die Heizung auf einen zeitgemäßen Stand gebracht.
 
 Im Bereich der Ausbildung wird eine Atemschutzgeräteträger-Fortbildung eingeführt, welche einen einheitlichen Ausbildungsstand aller AGT in der Feuerwehr sicherstellt.
 In der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden wird mit der Ausbildung für den Feuerwehrführerschein bis 4,5 Tonnen in den Einheiten Stetten, Gauersheim und Rittersheim begonnen.
 Der bisherige stellvertretende Wehrführer Sascha Schäfer übernimmt das Amt des Wehrführers in Dannenfels. Ein Nachfolger für die Position des stellvertretenden Wehrführers wurde nicht gefunden.
 In Ilbesheim übernimmt Sascha Schröder die Führung der Wehr und der bisherige Wehrführer, Timo Herbst, wird zum stellvertretenden Wehrführer gewählt.
 In Jakobsweiler wird Axel Pries zum Wehrführer gewählt und in Mörsfeld tauschen der Wehrführer und der stellvertretende Wehrführer – Jens Wolf – die Positionen.
2014In der Einheit Marnheim wird eine Kleinlöschfahrzeug (KLF) stationiert, welches neben der Standardbeladung noch einen Stromerzeuger, Tauchpumpe, Beleuchtungsgerät und einen Wassersauger besitzt.
 
 Die Kameraden der Einheiten Bischheim, Dannenfels, Gauersheim, Ilbesheim, Mörsfeld, Morschheim und Rittersheim führen eine Mitgliederwerbeaktion durch. Dabei werden Löschkübel verteilt und die Aktion wird im Südwestrundfunk sowie Südwest Fernsehen übertragen.
 In Kirchheimbolanden  übernimmt Sascha Angst die Führung der Wehr von Wilfried Kaufhold, weiterhin unterstützt durch den bisherigen stellvertretenden Wehrführer Uwe Reichwald.
 In Orbis wird Pascal Ritterspach zum Wehrführer gewählt. In Orbis sind erstmalig in der VG Kirchheimbolanden zwei Stellvertreter im Amt – Luca Schneider und Axel Schmitt.
 Wilfried Kaufhold verabschiedet sich als langjähriger hauptamtlicher Gerätewart in den verdienten Ruhestand und wird mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande ausgezeichnet.
 Nach Starkregen im Juli wurde der Campingplatz in Gerbach großflächig überflutet. 160 Camper mussten evakuiert werden. Die Einheiten Kirchheimbolanden und Kriegsfeld übernahmen die Evakuierung. In Marienthal unterstützen die Kameraden aus Kirchheimbolanden und Dannenfels beim Auspumpen von Kellern. Vor dem Unwettereinsatz in Gerbach/Marienthal, war die Teileiheit Kibo des Gefahrstoffzuges in Eisenberg beim Auspunpen von Öl/Wasser-Gemisch in Eisenberg im Einsatz.
 Im September trifft sind die Verbandsgemeinden Rockenhausen und Alsenz-Obermoschel von einem starkes Unwetter mit Überschwemmung betroffen. Die Einheiten aus Kirchheimolanden, Mörsfeld, Marnheim, Gauersheim, Dannenfels, Bennhausen, Bolanden unterstützen die Wehren der betroffenen VGs.
 Die THL Bekleidung der Feuerwehr wird ersetzt. Damit verschwinden die Orangefarbenen Einsatzjacken und werden durch dunkelblaue Jacken des Typs „Safety RLP“ ersetzt.