Stadthalle
Impressum by TQsoft

Stadthalle Kirchheimbolanden öffnet 2013 ihre Pforten

Die Suche nach dem perfekten Namen für ein Großprojekt, das die Kreisstadt am Fuße des Donnersberges seit Jahrzehnten beschäftigt und umtreibt hat ein Ende.
Stadthalle an der Orangerie Kirchheimbolanden soll sie heißen und sie öffnet dieses Jahr ihre Pforten. Und schon heute sieht man den Fortschritt, des sich harmonisch ins Bild der Dr. Edeltraud-Sießl-Allee einfügenden Baus mit seinem Markanten Dach, der für die
„Kleine Residenz“ einen riesen Schritt in die Zukunft einer bunten und attraktiven Veranstaltungs- & Kulturzeit bedeuten wird.

Einhergehend mit der stufenweisen Vollsanierung der benachbarten barocken Orangerie, in der sich weitere Festräume, eine kleinere Tagungseinheit, eine Küche sowie eine gastronomische Einheit befinden werden, präsentiert sich die Stadthalle Kirchheimbolanden als eine hoch moderne Multifunktionshalle.

Ob Tagung, Sitzung, professionelles Schauspiel, Kabarett, oder Kongress, ob Konzert, Firmenjubiläum, oder Laientheater, die Stadthalle soll ein Anlaufpunkt für eine breite Zielgruppe sowohl an Besuchern als auch Nutzern sein. Klassikkonzert, Abiturball, Karneval, Tanz, Ausstellung und Kino, für all diese Zwecke bietet die Kreisstadt Kirchheimbolanden ab Herbst 2013 ein neues zu Hause.

Verkehrsgünstig an der BAB 63 im Herzen der Nordpfalz gelegen, möchte Kirchheimbolanden vor allem auch eine Lücke in den Veranstaltungsstätten der erweiterten Region schließen.
Eine Halle dieser Flexibilität und Größenordnung wird ein Anziehungspunkt bis Rheinhessen/Rhein-Main, die benachbarte Westpfalz und auch darüber hinaus sein.

Unzählige Bestuhlungsvarianten mit bis zu 463 Sitzplätzen mit einer unbestuhlten Kapazität von über 800 Besuchern und eine größtmögliche Flexibilität in Nutzung des Bühnenhauses wie auch das zuschaltbaren Foyers, all das machen die Stadthalle Kirchheimbolanden zu einer hoch modernen Veranstaltungsstätte. Professionelle Präsentations-, Licht- & Tontechnik gehören dabei genauso zum Portfolio wie Zufahrtsmöglichkeiten, geräumige Lagerräume und beste Bedingungen für Künstler auf und hinter der Bühne. Der umfangreiche Backstagebereich mit seinen Garderoben ist dabei genauso geräumig dimensioniert, wie auch das Entree des Baus, das lichtdurchflutete Foyer, das die Besucher schon beim Betreten der Stadthalle empfängt, barrierefreier Zugang des Hauses und aller Einrichtungen natürlich inbegriffen.

Gut erschlossene Zufahrt und Parkmöglichkeiten im sich anschließenden Festplatz Herrengarten runden das Bild ab. Und wenn mittelfristig die Orangerie in der unmittelbaren Nachbarschaft in neuem Glanz auch in den einstigen fürstlichen Herrengarten einlädt, dann hat Kirchheimbolanden ein wirkliches Highlight und Event-Schmuckkästchen geschaffen, das jedoch nicht nur schick, sondern vor allem auch funktional und zeitgemäß sein wird.

Text: Timo Holstein

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stadthalle-kirchheimbolanden.de